Spatenstich Feuerwehrhaus Wallern ist erfolgt - Ein Tag für die Geschichtsbücher

Druckversion

Nach nunmehr vielen Jahren intensiver Vorbereitungen und unzähliger Stunden der Planung, war es am Mittwoch, den 10. September 2014 endlich soweit. Der heißersehnte Spatenstich für das neue Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Wallern erfolgte im feierlichen Rahmen.
 
 

Bürgermeister Kieslinger begrüßte zur Spatenstichfeierer zahlreiche Ehrengäste, Nachbarn, Vertrertreter der Baufirmen, sowie 30 Kameraden der Feuerwehr Wallern. Er erläuterte in seinem Bericht die Strapazen der letzten Monate von der Ausschreibung des Generalübernehmers über den Architektenwettbewerb bis hin zu den Preisverhandlungen mit den verschiedenen Baufirmen.

Die Aufgabe des Generalübernehmers hat die Oö Wohnbau übernommen, während die Firma Wolf Architektur aus Grieskirchen als Sieger des Architektenwettbewerbs hervorging.
Danach ging es Schlag auf Schlag weiter. Nachdem die Planung abgeschlossen wurde, startete die Oö Wohnbau direkt mit sämtlichen Ausschreibungen für Hochbau, Außenanlagen, Haustechnik, Installation, Dach, Fassade, Elektroinstallation, uvm.

Herr Dr. Ferdinand Hochleitner, von der Oö Wohnbau, wünschte allen Baufirmen eine unfallfreie und problemlose Bauzeit und bekräftigte die gute Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Wallern, der Feuerwehr, sowie allen Baufirmen.
 
Auch für das gesamte Kommando der FF Wallern, waren die letzten Monate und Jahre keine Einfachen. Eine Vielzahl von Ideen und Wünsche galt es abzuwägen und in das Projekt einzubringen. Um so schöner war es daher, nun endlich Taten folgen zu sehen und zu wissen, dass es nun endlich Ernst wird mit dem Bau unseres neuen Feuerwehrhauses.
 
Der Bau soll bis etwa Juni 2015 abgeschlossen sein und wird vom 28. bis 30. August 2015 im Zuge eines Zeltfestes feierlich eröffnet.
 
Bericht und Fotos: FF Wallern