Funkübung

Druckversion

Am Montag, dem 22. September 2014 waren acht Feuerwehren der Gruppe III, des Abschnittes Peuerbach zur Funkübung geladen. Die FF Untertressleinsbach war die austragende Feuerwehr. 
 
Nach dem Auffinden des befohlenen Standortes galt es verschiedenste Aufgaben zu lösen. Alle Arten von Funkgesprächen waren gefordert, sowie das korrekte Übermitteln von Daten aus den Alarmplänen.
Besonders wichtig ist auch die Einbindung der Florianstation(en) in solche Übungen, da diese bei größeren Schadensereignissen unabdingbar sind, betonte OAW Mag. Florian Kolmhofer von Seiten des Abschnitts-Feuerwehrkommandos bei der Schlussbesprechung. Kolmhofer bedankte sich beim Kommandant, HBI Robert Dunzinger und dem Funkbeauftragten HBM Christian Lauber - mit seinem Team - für Vorbereitung und Durchführung dieser Übung.
 
Bericht und Fotos: AW Hermann Grininger, FF Untertressleinsbach und Presseteam BFK Grieskirchen